Hier findet ihr uns:

Kiem-Pauli-Weg 22

80686 München

(ASZ Laim)

 

Trainingszeiten:

Garde: Mittwochs 19 - 22 Uhr

Männerballett: Mittwochs 19.30 - 22 Uhr

So findet ihr uns
Mittwoch, 26 Juli 2017
Login
Angemeldet bleiben

       

Die Chronik des FCL

 

Am 18.November 1987 wurde der Verein in München-Laim durch vierzehn Faschingsfreunde gegründet, die sich nicht an den Gedanken gewöhnen wollten, den rasant näher kommenden Fasching nur als Zuschauer zu erleben, nachdem sie zuvor in einem Laimer Sportverein in Garde oder Männerballett aktive Faschingserfahrung gesammelt hatten. Inzwischen ist der Faschingsclub Laim ein fester Bestandteil in der Faschingswelt.

 

Session 1995/1996

Kerstin I. und Robert II. präsentierten sich ebenso wortreich (Kerstin) wie tänzerisch überzeugend. Unterstützt durch fesche Gardemädchen und schwergewichtige Rindviecher erlebten wir mit ihnen eine tolle Session 95/96 und konnten 1996 das 50. Vereinsmitglied begrüßen.

Session 1994/1995

Silvia I. und Lothar I. versetzten im Fasching 94/95 mit ihrer mitreißenden Darbietung neben der heimischen auch erstmalig die Salzburger Festgesellschaft in Tanzlaune. Das Gastspiel in Salzburg gehört seitdem zu unserem festen Programm - sofern es die Termine zulassen. Auf den internationalen Geschmack gekommen, nahm ein Teil der Truppe auch am Faschingsumzug in Metz teil. Die Beerdigung unseres Prinzen am Faschingsdienstag fand erstmalig im weltberühmten Hofbräuhaus statt.

Session 1993/1994

Claudia III. ( die I. zum 2ten Mal) und Tommy I. waren seit den ersten Tagen im Verein aktiv und verabschiedeten sich in der Session 93/94 als Prinzenpaar von ihrem Publikum. Als erstes Prinzenpaar des FCL wurden sie bei einem eigenen Inthronisationsball gekrönt.

Session 1992/1993

Die Session 92/93 brachte bemerkenswerte Neuerungen. Wir veranstalteten unseren ersten eigenen Faschingsball (bisher waren wir nur bei fremden Veranstaltungen aufgetreten). Wir gaben zum ersten Mal eine eigene Faschingszeitung heraus und unserem Prinzenpaar Claudia II. und Robert I. stand die gesamte Session eine bayerische Nobelkarosse zur Verfügung (obwohl es erst unsere 5te Session war, gab es einen gesponserten 7er).

Session 1991/1992

In der Session 1991/92 bewies unsere neue Präsidentin Christine, dass sie als einzige weibliche Münchner Faschingspräsidentin ihren “Mann” - und unserem Prinzenpaar Uschi I. und Mike I. als wortreicher Hofmarschall - hilfreich zur Seite stehen konnte. Das Angebot der “Hausfrauen”, ihr zum Ausgleich für die zeitliche Beanspruchung daheim zu helfen, hat sie aus verständlichen Gründen dankend abgelehnt.

Session 1990/1991

Der Fasching 1990/91 war wegen des Golfkrieges durch zahlreiche Veranstaltungsabsagen gekennzeichnet, so dass Tanja I. und Charly I., Garde und Männerballett nur wenig Gelegenheiten hatten, ihr tänzerisches Können zu zeigen.Am 16. August 1991 verstarb unser Gründungsvorsitzender Virgo Tiimus viel zu früh und völlig unerwartet. Von Anfang an hatte er als Hofmarschall unsere Auftritte moderiert und wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Vereins. In Erinnerung an Virgo werden die Faschingsorden des Faschingsclub Laim e.V. seit der Session 91/92 in gemeinsamer Arbeit selber hergestellt.

Session 1989/1990

Im Fasching 1989/90 waren als erstes Prinzenpaar des FCL unsere Tollitäten Elke I. und Norbert I. zum Empfang des Münchner Oberbürgermeisters geladen. Sie hatten alle Hände voll zu tun, ihre Riesenbabies im Zaum zu halten. Prinz Norbert wurde am Faschingsdienstag nach kurzer öffentlicher Verhandlung beerdigt - wie alle seine Nachfolger auch. Unser Vorsitzender und Hofmarschall Virgo Tiimus fertigte die ersten 10 Faschingsorden des Faschingsclub Laim an.